Hochgenaue Verkaufsprognosen für die Handelskooperation Markant

Steigt der Absatz von Desinfektionsmittel auch genauso stark im kommenden Lockdown? Absatzschwankungen, wie sie beispielsweise durch die Corona-Pandemie ausgelöst wurden, sind eine von vielen Herausforderungen für die rund 14.000 Lieferanten und etwa 150 Händlerpartner der Markant Handels- und Industriewaren-Vermittlungs AG – Europas größter Handels- und Dienstleistungskooperation. Das Unternehmen unterstützt seine Kunden mit Shared Services rund um Logistik, Finanzen und Kommunikation.

546Prognosen pro Sekunde berechnet die Markant Analyse- und Prognoseplattform

Sowohl der Handel als auch die dazugehörigen produzierenden Lieferanten benötigen möglichst genaue Vorhersagen über zukünftige Absatzmengen. Mit Hilfe solcher Prognosen lassen sich die Planungsgenauigkeit erhöhen, Verpackungsabfälle sowie überflüssige Transporte reduzieren, die Umsätze steigern – und durch einen lernfähigen Algorithmus gegebenenfalls auch leere Regale vermeiden.

Die Erfahrungen und Erkenntnisse bei der Entwicklung der Markant Analyse- und Prognoseplattform (MAPP) sind bei der Entwicklung des Datenproduktes ONE DATA Demand Sensing von ONE LOGIC mit eingeflossen. Damit können alle Kunden auf Basis präziser Prognosen ihre Wertschöpfungskette optimieren.

Ressourcen schonen, den Umsatz erhöhen

Was den Markant-Partnern vor dem Hintergrund der starken Absatzschwankungen fehlte, war ein einheitliches und partnerübergreifendes Planungswerkzeug, um Absatz- und Produktionsmengen möglichst genau vorherzusagen.

Das Ziel: Den Ressourcenverbrauch reduzieren und den Umsatz erhöhen. Genau hier setzt die von ONE LOGIC entwickelte Markant Analyse- und Prognoseplattform (MAPP) an.

demand sensing infographic

Die unterschiedliche Planungslogik von Lieferanten und Händlern kann zu Zielkonflikten führen.

Den Datenschatz gemeinsam heben

„Bei den einzelnen Unternehmen schlummerte im Grunde ein Datenschatz, den bisher nur niemand gehoben hatte. Warum nicht die weitestgehend ungenutzten Quellen zusammenführen, zentral auswerten und die Ergebnisse dann wieder individuell zur Verfügung stellen?“, so Reiner Sailer, Geschäftsbereichsleiter B2B Integration bei Markant, zur Vision des Planungstools.

ONE LOGIC sorgte mit dem Data Product Builder ONE DATA zunächst für eine Aggregation und Anonymisierung der prognostizierten Absatzzahlen sämtlicher Händler, um diese im nächsten Schritt händlerübergreifend zu verknüpfen und zu harmonisieren. So entstand auf Wochenbasis für sechs Monate im Voraus ein Produktionsplanungssystem für die Lieferanten und ein Frühwarnsystem für alle Partner. Das Ergebnis: Die händlerübergreifende Prognosequalität ist deutlich genauer als die bisherigen Einzelprognosen der Lieferanten.

Markant preview

Mit Highspeed Schwankungen trotzen

Das System berücksichtigt nicht nur historische Daten, sondern bezieht auch Faktoren wie Grippewellen, Feiertage, Rabattaktionen oder extreme Wetterschwankungen mit ein. Rund 1,6 Milliarden Prognosen berechnet MAPP in nur vier Stunden.

demandsensingsuccessstoryinfographica

Durch Berücksichtigung von ereignis- und saisonabhängigen Schwankungen steigt die Zuverlässigkeit von Prognosen.

6 Monate bis zum fertigen Datenprodukt

Die Produktivsetzung des Systems erfolgte bereits nach sechs Monaten. Hierfür sorgte die flexible Umsetzung mit dem Data Product Builder ONE DATA, der beispielsweise den Aufbau von Workflows per Drag and Drop vereinfacht. Zudem lassen sich weitere Systeme, Daten und Nutzer ganz einfach anbinden.

Übrigens: Mit ONE DATA Demand Sensing können ONE LOGIC-Kunden ähnliche Funktionen und Anwendungsmöglichkeiten selbst nutzen. Auf Basis von AI und Machine Learning wird die zukünftige Nachfrage schnell und umfassend analysiert. Anschließend synchronisiert ONE DATA Demand Sensing die Abläufe in Produktion, Logistik, Vertrieb und Verkauf miteinander. So lassen sich Umsatzpotentiale vollständig wahrnehmen – ein erheblicher Wettbewerbsvorteil gegenüber der Konkurrenz.

Mehr erfahren
Reiner Sailer

„Dank der Zusammenarbeit mit ONE LOGIC können unsere Partner auf der Markant Prognoseplattform nun viel genauer als zuvor den Absatz von mehreren tausend Nearfood-Artikeln über alle Handelspartner hinweg prognostizieren. Insbesondere für unsere Vertragslieferanten eröffnet das ganz neue Möglichkeiten.“

Reiner SailerLead Service Owner B2B-Integration, Markant Services International

1. Steigender Umsatz

Die Vorhersage der Kundenwünsche führt zu reduzierten Lagerzeiten. Außerdem steigt durch die optimale Vorkonfiguration der Umsatz in verschiedenen Märkten an.

2. Bessere Prognosen

Eine Aggregation und Anonymisierung der prognostizierten Absatzzahlen sämtlicher Händler führt zu einer deutlich höheren Prognosequalität als die bisherigen Einzelprognosen der Lieferanten.

3. Schnelle Produktivsetzung

Mit den flexiblen Umsetzungsmöglichkeiten des Data Product Builders ONE DATA erfolgte die Produktivsetzung des Systems innerhalb von sechs Monaten.

ONE DATA Demand Sensing

Schnelle und zuverlässige Prognosen: ONE DATA Demand Sensing integriert relevante Fachbereiche und Datensilos in den Forecast und synchronisiert auf dieser Basis die Abläufe in Produktion, Logistik und Vertrieb. Kunden produzieren damit nur noch das, was sich in Zukunft verkauft, senken die Betriebs- und Transportkosten, und steigern die Zufriedenheit ihrer Abnehmer.

Demand Sensing Overview
Helen Jelovcic

Sie möchten mehr über diese oder ähnliche Erfolgsstories erfahren oder haben Fragen zu unseren Datenprodukten?

Ihre Ansprechpartnerin:
Helen Jelovcic | Key Account Manager

Kontaktieren Sie uns

Die ausführliche Erfolgsstory „AI-gestützte Verkaufsprognosen für die Handelskooperation Markant“ zum kostenlosen Download

Mit rund 14.000 Lieferanten und 150 Händlerpartnern ist die Markant Handels- und Industriewaren-Vermittlungs AG die größte Handels- und Dienstleistungskooperation in Europa.

  • ONE LOGIC hat im Auftrag von Markant eine Analyse- und Prognoseplattform für diese Partnerunternehmen entwickelt.
  • Mit ihrer Hilfe gelingt eine deutlich bessere Vorhersagegenauigkeit von Absatzmengen im Vergleich zu den Einzelprognosen der Lieferanten und Händler.
Download

Der ONE LOGIC Newsletter!