Präzise Prognosen erstellen – und die Wertschöpfungskette optimieren

onedata demandsensing light
demand sensing dark block

Wer zukünftige Nachfragen präzise ermittelt, kann seine gesamte Wertschöpfungskette verbessern – Daten eröffnen hierbei enorme Chancen. Allerdings kommt es immer auf Datenqualität, Rechenmodelle sowie die Industrialisierung der Lösung an. An Letzterem scheitern viele Data-Science-Projekte.

Deshalb stellen wir mit ONE DATA Demand Sensing für diese Aufgabe den optimalen Startpunkt bereit: Wir bieten Ihnen genau so viel Individualisierungsspielraum, wie es ihr konkreter Anwendungsfall erfordert. Das Ergebnis: Ein schnell produktivsetzbares Datenprodukt für hochverlässliche, unternehmensspezifische Prognosen.

Demo anfordern

Die Zielsetzung von ONE DATA Demand Sensing ist schnell erklärt: Unser Datenprodukt verbessert die unternehmerische Marktanalyse in einem wichtigen Detail – man bestimmt die Nachfrage deutlich schneller, genauer und umfassender. Anschließend werden auf dieser Datenbasis die Abläufe in Produktion, Logistik und Vertrieb präzise synchronisiert. So lassen sich die Umsatzpotentiale vollständig wahrnehmen – ein erheblicher Wettbewerbsvorteil gegenüber der Konkurrenz.

Hierzu nutzt ONE DATA Demand Sensing diverse AI- sowie Machine-Learning-Modelle, bezieht zahlreiche Datenquellen in die Berechnung mit ein, bereinigt Fehler in den Daten und stellt Verknüpfungen her. Dieser Ansatz ist die Grundvoraussetzung, um das Marktgeschehen umfassend und transparent berücksichtigen zu können.

Am Ende steht eine schlüsselfertige und individuelle Lösung per Cloud- oder On-Premise-Anbindung, die End-User direkt nutzen können – auch, wenn sie keine Data-Science-Experten sind.

Umfassender Impact für Ihre zentralen Geschäftseinheiten

1. Produktionsplanung verbessern

Mit ONE DATA Demand Sensing richten Sie Ihre Produktion entlang hochgenauer Prognosen aus und produzieren nur noch das, was sich in Zukunft verkauft. Das senkt die Betriebskosten und steigert die Produktivität.

2. Lagerverwaltung optimieren

Falsche Prognosen über Verkaufsmengen erschweren die rundum effiziente Lagerhaltung. Mit ONE DATA Demand Sensing haben Sie das richtige Produkt zur richtigen Zeit vorrätig. So reduzieren Sie Lagerkosten und verbessern die Bestandsqualität.

3. Transportlogistik synchronisieren

Synchronisieren Sie Ihre Transportlogistik über die gesamten Lieferkette hinweg und verteilen Sie Ressourcen dorthin, wo sie gebraucht werden. Dadurch lassen sich Transportkosten und CO2-Emissionen reduzieren.

4. Kundenzufriedenheit steigern

Mit ONE DATA Demand Sensing behalten Sie die Versorgung Ihrer Kundensegmente laufend im Blick. Auf breiter Basis eingesetzt beschleunigen Sie so das Umsatzwachstum und erhöhen Ihren Marktanteil.

Demo anfordern

Kernfunktionen im Überblick

Integration aller Fachbereiche und Datensilos

ONE DATA Demand Sensing erstellt Prognosen für den Point of Sale und berücksichtigt dabei alle Elemente der Lieferkette: Produktion, Logistik und Filialbetrieb arbeiten mit denselben Daten und erhalten zeitgleich auf sie zugeschnittene Prognosen.

Demo anfordern
demand sensing integration

Bündelung aller relevanten Datenquellen

Gerade bei saisonunabhängigen Produkten geben Informationen aus externen Quellen – wie Wettervorhersagen oder Werbeaktionen – der Prognose den letzten Schliff. ONE DATA Demand Sensing bündelt und analysiert interne und externe Daten und integriert sie umgehend in den Forecast.

Demo anfordern
demand sensing data source

Prognosen auf Basis von AI und Machine Learning

Neben linearer Regression und gleitendem Durchschnitt wendet Demand Sensing AI und Machine-Learning-Algorithmen an und nutzt ein einzigartiges Lernmodell.

Demo anfordern
demand sensing prognose

Transparenz durch Whitebox-Ansatz

ONE DATA Demand Sensing verfolgt einen Whitebox-Ansatz mit Historisierungsoption und freien Entscheidungsmöglichkeiten für die Erweiterung um weitere Datenprodukte. Das schafft Unabhängigkeit von einzelnen Mitarbeitern, Lieferanten oder Verkäufern und ermöglicht es, Prognosen zu skalieren und zu beschleunigen.

Demo anfordern
demand sensing transparency

Die perfekte Basis: ONE DATA Cartography

Etablieren Sie – im ersten Schritt – die perfekte Daten-Ausgangslage für unsere Datenprodukte: Automatisiert entsteht bei ONE DATA Cartography eine „Landkarte“. So lassen sich Schwachstellen identifizieren, alle Datenverbindungen offenlegen und die Bestände laufend optimieren. Auf dieser Basis können Sie zum Beispiel ONE DATA Demand Sensing in kürzester Zeit für Ihre Wertschöpfung nutzen.

Mehr erfahren

onedata demandsensing white

Erstellen Sie verlässliche Prognosen zur Nachfrage – für eine effiziente Produktionsplanung.

Flexible Cloud-Bereitstellung

ONE LOGIC unterstützt Sie bei der Integration der Lösung mit flexibler Softwarebereitstellung.

  • Cloud- oder Hybrid-Bereitstellung
  • Infrastruktur als Code mit Terraform
  • Container-basierte Cluster-Architektur über Kubernetes
Gespräch vereinbaren
Helen Jelovcic

Sie haben Fragen zu unseren Datenprodukten oder benötigen detaillierte technische Informationen?

Ihre Ansprechpartnerin:
Helen Jelovcic | Senior Key Account Manager

Kontaktieren Sie uns

Weitere Datenprodukte

onedatacartographyiconupdatev

Datenlandschaften wertschöpfend nutzen

Eine effiziente Technical Data Governance sicherstellen und so die perfekte Grundlage für unsere weiteren Datenprodukte erschaffen.

Mehr erfahren
onedata audit icon

Anomalien aktiv aufspüren

Audit-Prozesse optimieren, unbekannte Anomalien erkennen und dadurch Risiken für Ihr Unternehmen minimieren.

Mehr erfahren
onedata goldenrecord icon

Datensätze systemübergreifend tracken

Datensätze in der gesamten Datenlandschaft vergleichen und verknüpfen, um Silos zu vermeiden und Potentiale zu erschließen.

Mehr erfahren

Der ONE LOGIC Newsletter!