ONE LOGIC

Datenschutz

Datenschutzerklärung

(zuletzt geändert am 09.03.2021)

Wir von ONE LOGIC nehmen die Belange des Datenschutzes sehr ernst und möchten sicherstellen, dass Ihre Privatsphäre bei der Nutzung unserer Angebote jederzeit geschützt wird. In der folgenden Datenschutzerklärung möchten wir Ihnen daher erläutern, wie mit Ihren Daten auf onelogic.de („ONE LOGIC-Plattform“) umgegangen wird.

I. Allgemeine Informationen über die Erhebung personenbezogener Daten
II. Kontaktinformationen des Verantwortlichen und Datenschutzbeauftragten
III. Erläuterungen zu den Rechtsgrundlagen und der Speicherdauer
1. Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung personenbezogener Daten
2. Speicherdauer und Löschung der Daten
IV. Ihre Rechte
1. Recht auf Auskunft bezüglich der Verarbeitung
2. Recht auf Berichtigung
3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
4. Recht auf Löschung
5. Recht auf Unterrichtung
6. Recht auf Datenübertragbarkeit
7. Widerspruchsrecht
8. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung
9. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde
V. Besuch der ONE LOGIC-Plattform und Erstellung von Logfiles
VI. Kontaktaufnahme mit ONE LOGIC
1. Per E-Mail, Telefon und Fax
2. Per Kontaktformular
VII. Newsletter
1. Newsletter Abonnement
2. Verarbeitung durch MailChimp
VIII. ONE LOGIC Community
IX. Einsatz von Cookies und Marketingmaßnahmen
1. Cookies und ähnliche Technologien
2. Widerspruch / Widerruf
3. Google Analytics
4. Typeforms
5. Gravity Forms
6. Zapier
7. Pipedrive
8. Facebook Pixel
9. LinkedIn Insights und Conversion Tracking
10. Google Tag Manager
X. Bewerbung per E-Mail und Bewerbungsformular
XI. Content Delivery Network
XII. Sicherheitsstandards
XIII. Änderungen an dieser Erklärung

I. Allgemeine Informationen über die Erhebung personenbezogener Daten

Die ONE LOGIC-Plattform wird betrieben von der ONE LOGIC GmbH („ONE LOGIC“). Diese Datenschutzerklärung beschreibt, wie ONE LOGIC („wir“, „uns“ und „unsere“) die über die ONE LOGIC-Plattform und mit ihr zusammenhängende Websites (derzeit: https://onelogic.de/pasdas/) erfassten personenbezogenen Daten nutzt und schützt.
Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, wie beispielsweise Ihre Anrede, Ihr Name, Ihre Anschrift, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse etc. Ihre personenbezogenen Daten werden von uns nur gemäß den Bestimmungen der EU-Datenschutzgrundverordnung („DSGVO“) sowie anderer Bestimmungen des europäischen sowie des jeweils anwendbaren nationalen Datenschutzrechts erhoben und verarbeitet.
Die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten erfolgt regelmäßig nur, nachdem Sie hierzu eingewilligt haben oder die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist. Die nachfolgenden Bestimmungen informieren Sie jeweils über Art, Umfang und Zweck der Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.
Für den Fall, dass wir für einzelne Funktionen unseres Angebots bzw. unserer Dienstleistungen auf beauftragte Dienstleister zurückgreifen oder Ihre Daten für werbliche oder Analyse-Zwecke nutzen, informieren wir Sie zudem untenstehend im Detail über die jeweiligen Vorgänge. An dieser Stelle informieren wir Sie auch über die festgelegten Kriterien und die Speicherdauer. Auch informieren wir Sie über Ihre Rechte bezüglich jeder Datenverarbeitung.
Diese Datenschutzerklärung bezieht sich ausschließlich auf unsere ONE LOGIC Plattform und mit ihr zusammenhängende Websites (derzeit: https://pasdas.de). Für den Fall, dass Sie über Links von unserer ONE LOGIC-Plattform auf Websites oder in Apps Dritter weitergeleitet werden, informieren Sie sich bitte dort über den jeweiligen Umgang mit Ihren Daten.

II. Kontaktinformationen des Verantwortlichen und Datenschutzbeauftragten

Der für das Datenschutzrecht Verantwortliche im Sinne der DSGVO sowie aller anderen anwendbaren datenschutzrechtlichen Bestimmungen der EU („Verantwortlicher“) ist ONE LOGIC. Sollten Sie Fragen, Anregungen oder Kritik in Bezug auf den Datenschutz unserer ONE LOGIC-Plattform haben, so kontaktieren Sie bitte:
ONE LOGIC GmbH
Kapuzinerstraße 2c
94032 Passau
E-Mail: dataprotection@onelogic.de
Tel. +49.851.225 906 0
Jede betroffene Person kann sich jederzeit bei allen Fragen und Anregungen zum Datenschutz auch direkt an unseren Datenschutzbeauftragten wenden. Diesen erreichen Sie unter:
Verimax GmbH, Warndtstr. 115, D-66127 Saarbrücken
Herr Winfrid Meusel, E-Mail: dsb.onelogic@verimax.de
Telefon: +49 681/309873-33 (Durchwahl), Telefax: +49 681/309873-29

III. Erläuterungen zu den Rechtsgrundlagen und der Speicherdauer

1. Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung personenbezogener Daten
Soweit wir für die Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung von Ihnen einholen, ist Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten. Jede Einwilligung kann von Ihnen mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.
Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen bzw. Ihrem Unternehmen erforderlich sind, ist Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO die entsprechende Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die bereits vorvertraglich relevant werden.
Soweit eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zur Erfüllung einer unserer rechtlichen Verpflichtungen erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 c) DSGVO als Rechtsgrundlage.
Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen Ihre Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten unser berechtigtes Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
2. Speicherdauer und Löschung der Daten
Die von uns erhobenen, verarbeiteten und gespeicherten personenbezogenen Daten werden von uns grundsätzlich nur so lange gespeichert, wie es der konkrete Zweck der Speicherung verlangt. Fällt der Zweck der Speicherung weg, werden Ihre Daten gelöscht bzw. deren Verarbeitung eingeschränkt.
Darüber hinaus kann es aber sein, dass europäische Verordnungen, anwendbare nationale Gesetze oder sonstige Vorschriften eine längere Speicherung der von uns verarbeiteten Daten verlangen. Laufen diese Speicherfristen ab, löschen wir Ihre Daten oder schränken die Verarbeitung dieser ein.

IV. Ihre Rechte

Soweit wir personenbezogene Daten von Ihnen verarbeiten, sind Sie „betroffene Person“ im Sinne der DSGVO. Als betroffene Person stehen Ihnen die folgenden Rechte gegenüber ONE LOGIC zu:

1. Recht auf Auskunft bezüglich der Verarbeitung

Sie können jederzeit im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen von uns Auskunft darüber verlangen, ob personenbezogene Daten von uns verarbeitet werden. Ist dies der Fall, haben Sie das Recht über den Umfang der Datenverarbeitung Auskunft zu verlangen (Art. 15 DSGVO).

2. Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung Ihrer Daten gegenüber ONE LOGIC, sofern die Sie betreffenden verarbeiteten personenbezogenen Daten unrichtig oder unvollständig sind (Art. 16 DSGVO).

3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Liegen die Voraussetzungen hierfür vor, können Sie die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen (Art. 18 DSGVO).

4. Recht auf Löschung

Sie können von ONE LOGIC verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern die Voraussetzungen hierfür vorliegen. Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist (Art. 17 DSGVO).

5. Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber ONE LOGIC geltend gemacht, ist ONE LOGIC verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Der Verantwortliche unterrichtet über diese Empfänger, wenn Sie dies verlangen (Art. 19 DSGVO).

6. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie ONE LOGIC bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht, diese Daten einem anderen Unternehmen ohne Behinderung durch ONE LOGIC, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern die Voraussetzungen hierfür vorliegen (Art. 20 DSGVO).

7. Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen (Art. 21 Abs. 1 DSGVO). Folge des Widerspruchs ist es, dass ONE LOGIC die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeitet, es sei denn, ONE LOGIC kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Werbe-Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen (Art. 21 Abs. 2 DSGVO).
Über Ihren Widerspruch können Sie uns unter folgenden Kontaktdaten informieren:
ONE LOGIC GmbH
Kapuzinerstraße 2c
94032 Passau
E-Mail: dataprotection@onelogic.de

8. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sofern Sie eine datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung abgegeben haben, können Sie diese jederzeit widerrufen (Art. 7 DSGVO). Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

9. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Ortes des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt (Art. 77 DSGVO).

V. Besuch der ONE LOGIC-Plattform und Erstellung von Logfiles

Jedes Mal, wenn Sie unsere ONE LOGIC-Plattform aufrufen, erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen von Ihrem Computersystem. Hierbei werden insbesondere folgende Ihrer Daten erhoben:

  • die Seite, von der ausgehend die Datei angefordert wurde
  • der Namen der Datei
  • das Datum und die Uhrzeit der Anforderung
  • Ihre Verweildauer
  • die übertragene Datenmenge
  • der Zugriffsstatus (d.h. ob die Datei übertragen oder möglicherweise nicht gefunden wurde etc.)
  • die anonymisierte IP-Adresse des anfragenden Rechners
  • eine Beschreibung des Typs sowie der Version des verwendeten Webbrowsers
  • das installierte Betriebssystem und die eingestellte Auflösung

Die genannten, von uns über Sie erhobenen Daten, werden in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten, findet grundsätzlich nicht statt.
Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, die genannten Daten zu erheben und vorübergehend zu speichern, da die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System notwendig ist, um eine Auslieferung der Plattform an Ihren Computer zu ermöglichen.
Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Plattform sicherzustellen. Zudem dienen diese Daten der Optimierung unserer Plattform und um die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme zu gewährleisten. Eine Auswertung Ihrer Logfiles zu Marketingzwecken findet nicht statt.
Die Daten werden gelöscht bzw. verfremdet, so dass eine Zuordnung zu Ihnen nicht mehr möglich ist, sobald sie für den hier genannten Zweck nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles werden die Daten in der Regel nach sieben Tagen gelöscht.

VI. Kontaktaufnahme mit ONE LOGIC

1. Per E-Mail, Telefon und Fax

Auf unserer ONE LOGIC-Plattform ist eine E-Mail-Adresse sowie eine Telefon- und Faxnummer angegeben, welche Sie nutzen können, um mit uns in Kontakt zu treten. Schreiben Sie uns eine E-Mail oder übersenden uns ein Fax, speichern wir jeweils Ihre Absenderdaten (E-Mail-Adresse/Faxnummer) sowie weitere von Ihnen angegebenen Daten. Auch wenn Sie uns anrufen, ist es möglich, dass wir die Daten speichern, welche wir benötigen, um Ihre Anfrage zu beantworten. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 b) und f) DSGVO, da es sich bei der Kontaktaufnahme um eine Vertragsanbahnung handeln kann. ONE LOGIC hat aber ebenfalls ein berechtigtes Interesse daran, Ihre Daten zu verarbeiten, um Ihnen antworten zu können.
Für den Fall, dass wir Ihre Daten, insbesondere Ihre Telefon-, Faxnummer oder E-Mail-Adresse zu Marketingzwecken nutzen möchten, bitten wir Sie im Vorhinein um Ihre Einwilligung. In diesem Fall ist Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO Rechtsgrundlage. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Im Falle des Direktmarketings stützen wir die Verarbeitung der Daten zudem auf unser berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO.
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung auch keine gesetzlichen oder vertraglichen Archivierungspflichten entgegenstehen. Dies ist vorliegend spätestens nach 10 Jahren der Fall. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

2. Per Kontaktformular

Auf unserer Plattform ist ein Kontaktformular vorhanden, welches von Ihnen für die elektronische Kontaktaufnahme mit ONE LOGIC genutzt werden kann. Nehmen Sie diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Hierbei handelt es sich insbesondere um folgende Daten:

  • Ihre Anrede, Ihren Namen, Ihre Firma;
  • Ihre E-Mail-Adresse;
  • Ihre Telefonnummer;
  • Ihre Anfrage und ggf. dort von Ihnen eingegebene personenbezogene Daten.

Wir fragen Sie in diesem Schritt, ob Sie einen Newsletter von ONE LOGIC erhalten möchten. Mehr zur Datenverarbeitung im Zusammenhang mit der Bestellung des ONE LOGIC Newsletter finden Sie im Abschnitt „Newsletter“ dieser Datenschutzerklärung.
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 a), b) oder f) DSGVO. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske unseres Kontaktformulars dient uns – neben den oben genannten Zwecken – allein zur Bearbeitung Ihres Anliegens, welches in unserem Interesse liegt. Es kann sich um eine Vertragsanbahnung handeln. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung auch keine gesetzlichen Archivierungspflichten entgegenstehen. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.
Im Zeitpunkt der Absendung Ihrer Nachricht werden zudem folgende Daten gespeichert:

  • Ihre IP-Adresse;
  • Datum und Uhrzeit Ihrer Kontaktaufnahme.

Diese sonstigen, während des Absende-Vorgangs verarbeiteten, personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Die während des Absende-Vorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

VII. Newsletter

1. Newsletter Abonnement

Auf der ONE LOGIC-Plattform haben Sie die Möglichkeit, einen kostenfreien Newsletter zu abonnieren. Stimmen Sie zu, informieren wir Sie mit dem Newsletter über aktuelle Themen, Dienstleistungen und Veranstaltungen. Dabei werden die bei der Anmeldung zum Newsletter von Ihnen in die Eingabemaske eingegebenen Daten an uns übermittelt. Dies sind üblicherweise:

  • Ihre Anrede, Ihren Namen, Ihre Firma;
  • Ihre E-Mail-Adresse;
  • Ihre Telefonnummer.

Ihre E-Mail-Adresse benötigen wir, um Ihnen den Newsletter zuzusenden sowie zur Identifizierung und Prüfung Ihrer Einwilligung.
Nach der Anmeldung zu unserem Newsletter senden wir Ihnen eine E-Mail zu, in welcher Sie die Anmeldung widerrufen können. Das heißt, dass wir Ihnen nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse senden, in welcher wir Sie um Bestätigung bitten, dass Sie den Versand des Newsletters wünschen. Nach Ihrer Bestätigung speichern wir Ihre E-Mail-Adresse sowie die weiteren Angaben zum Zweck der Zusendung des Newsletters. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO. Darüber hinaus speichern wir jeweils Ihre eingesetzten IP-Adressen und Zeitpunkte der Anmeldung und der Bestätigung. Zweck des Verfahrens ist, Ihre Anmeldung nachweisen und ggf. einen möglichen Missbrauch Ihrer persönlichen Daten aufklären zu können. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. lit 1 f) DSGVO. Wir löschen Ihre Daten, sobald Sie das Abonnement für den Newsletter beendet haben bzw. dieses von uns beendet wird. Sie können das Newsletter-Abonnement jederzeit kündigen, indem Sie Ihre Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In jedem an Sie versendeten Newsletter befindet sich ein Link, über den Ihnen eine einfache Abmeldung ermöglicht wird. Sie haben aber auch die Möglichkeit eine E-Mail an dataprotection@onelogic.de oder eine Nachricht an den dieser Datenschutzerklärung oben benannten Verantwortlichen zu senden.

2. Verarbeitung durch MailChimp

Zum Versand unserer Newsletter bedienen wir uns dem Dienst „MailChimp“, einer Newsletter-Versandplattform des US-Anbieters Rocket Science Group LLC, 675 Ponce De Leon Ave NE #5000, Atlanta, GA 30308, USA („MailChimp“). Wir bedienen uns der Dienste von MailChimp im Rahmen einer Auftragsverarbeitung.
MailChimp kann die Daten der Empfänger in pseudonymer Form, das heißt ohne Zuordnung zu einem Nutzer, zur Optimierung oder Verbesserung der eigenen Services nutzen, z. B. zur technischen Optimierung des Versandes und der Darstellung der Newsletter oder zur Verwertung für statistische Zwecke. MailChimp nutzt die Daten unserer Newsletter-Empfänger jedoch nicht, um diese selbst anzuschreiben oder um die Daten an Dritte weiterzugeben.
MailChimp verarbeitet personenbezogene Daten auch in den USA. Als geeignete Garantien für den Datentransfer wurden sog. Standardvertragsklauseln gem. Art. 46 DSGVO abgeschlossen. Weitere Informationen dazu befinden sich hier: https://ec.europa.eu/info/law/law-topic/data-protection/data-transfers-outside-eu_de.
MailChimp wird auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO eingesetzt. Beenden Sie das Abonnement bzw. widerrufen Sie Ihre Einwilligung weisen wir MailChimp an, Ihre Daten zu löschen.Die Datenschutzbestimmungen von MailChimp können Sie hier einsehen: https://mailchimp.com/legal/privacy/. Weitere Hinweise zum Datenschutz bei Mailchimp finden Sie hier: https://mailchimp.com/de/help/about-the-general-data-protection-regulation/.

VIII. ONE LOGIC Community

Auf der “ONE DATA Community” Webseite (https://community.onelogic.de/) haben Sie die Möglichkeit mit anderen Nutzern in einen fachlichen Austausch zu treten. Das Forum ist als Q&A System aufgebaut und ermöglicht Lösungen auf Fragen betreffend der ONE DATA Produkte zu finden. Für die Registrierung erheben wir folgende Daten:

  • Ihre E-Mail-Adresse,
  • Ihren Nutzernamen,
  • Vor- und Nachnamen (optional).
  • Optional können Sie zudem in Ihrem Profil ein Anzeigebild und geografische Angaben hinterlegen.
  • Nach Ihrer Bestätigung speichern wir Ihre E-Mail-Adresse sowie die weiteren Angaben zum Zweck der Bereitstellung des Forums und zur Vermeidung von Missbrauch. Rechtsgrundlagen sind Art. 6 Abs. 1 lit. a) und f) DSGVO. Wir löschen Ihre Daten, sobald Sie Ihren Account gelöscht haben. Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

    Wenn Sie im Forum Fragen stellen oder antworten, werden Ihre eingetragenen Inhalte, Titel, Datum und Nutzername, zwecks Anzeige im Forum, bei uns gespeichert. Die Verarbeitung aller im Forum eingegebenen Daten erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO, zu vorvertraglichen Zwecken, Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO oder auf Grundlage berechtigter Interessen, nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, da die Zwecke die Verbesserung unserer Produkte und Beantwortung Ihrer Fragen sind. Sie können eine Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt. Die von Ihnen im Forum erstellten Beiträge und zugehörigen Daten verbleiben so lange bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt.

    Weiterführende Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen der Nutzung des ONE DATA Community-Forums finden Sie in der ONE DATA-Community-Datenschutzerklärung .

    IX. Einsatz von Cookies und Marketingmaßnahmen

    1. Cookies und ähnliche Technologien

    Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer oder mobilen Endgeräten gespeichert werden, wenn Sie unser Internetangebot besuchen. Uns fließen durch das Setzen der Cookies verschiedene Informationen zu.
    Ergänzend zu Cookies setzen manche Dienste sog. „Local Storage-Einträge“ ein. Ein Local Storage-Eintrag ist funktionell mit Cookies vergleichbar, der Unterschied besteht darin, dass beim Local Storage Informationen im Cache Ihres Browsers abgelegt werden. Soweit Dienste auf unserer Website den Local Storage nutzen, weisen wir in dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich darauf hin.
    Darüber hinaus setzen manche Dienste auch sog. „Zählpixel“ ein.
    Notwendige Cookies
    Für den ordnungsgemäßen Betrieb unseres Internetauftritts und die ordnungsgemäße Anzeige der Inhalte sind bestimmte Cookies technisch erforderlich, um Ihnen unser Internetangebot überhaupt anzeigen zu können. Diese „notwendigen Cookies“ können nicht abgewählt werden, weil ohne sie unser Internetauftritt nicht angeboten werden kann.
    Cookies und ähnliche Technologien zur Statistik und für externe Inhalte
    Wir setzen Cookies zur statistischen Erfassung der Nutzung unserer Website ein. Diese Cookies müssen Sie nicht wählen.
    Um den Funktionsumfang unseres Internetangebotes zu erweitern, zu optimieren und die Nutzung für Sie komfortabler zu gestalten, werden Cookies und ähnliche Technologien externer Dienste eingesetzt. Die hierzu eingesetzten Cookies und ähnlichen Technologien müssen Sie nicht akzeptieren, können dann allerdings auch die erweiterten Funktionen nicht nutzen. Sie können auch in Ihrem Browser Cookie-Einstellungen vornehmen. Hierdurch könnte allerdings der Funktionsumfang unseres Angebotes eingeschränkt werden. Entsprechendes gilt für Local Storage-Einträge, die Sie aus Ihrem Browser-Cache löschen können.

    2. Widerspruch / Widerruf

    Cookies werden auf Ihrem Computer gespeichert. Sie können jederzeit entscheiden, ob Sie die Cookies von Ihrem Computer löschen. Durch die Einstellungen in Ihrem Browser können Sie selbst festlegen, ob die Übertragung der Cookies von Ihrem Computer an uns deaktiviert, beschränkt oder die Cookies gar ganz gelöscht werden sollen. Deaktivieren Sie alle Cookies für unsere Website, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.
    Zudem haben Sie die Möglichkeit, Ihre Cookie-Einstellungen direkt auf unserer Website anzupassen: Sofern Sie Ihre Einwilligung zu Cookies und anderen Technologien erteilt haben, können Sie diese jederzeit auf unserer Consent-Management-Plattform widerrufen, indem Sie den entsprechenden Button auf „Aus“ schalten. Zu den Cookie-Einstellungen

    3. Google Analytics

    Auf dieser Website wird Google Analytics eingesetzt, ein Webanalysedienst der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland („Google“).
    Durch den Dienst können folgende Datenarten erhoben werden: App-Aktualisierungen, Browser-Informationen, Klickpfad, Datum und Uhrzeit des Besuchs, Geräteinformationen, Downloads, Flash-Version, Standort-Informationen, JavaScript-Support, Besuchte Seiten, Kaufaktivität, Referrer URL, Nutzungsdaten, Widget-Interaktionen, IP-Adresse.
    Dieser Dienst ermöglicht eine Analyse der Benutzung unserer Internetseiten und verwendet dazu Cookies. Zu diesem Zweck werden die durch das Cookie erzeugten Informationen wie Ihre anonymisierte IP-Adresse in unserem Auftrag an einen Server von Google in den USA übertragen, dort gespeichert und ausgewertet. Denn auf dieser Webseite wurde Google Analytics um den Code „gat._anonymizeIp();“ erweitert. Hierdurch ist eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen sichergestellt. Die Anonymisierung Ihrer IP-Adresse erfolgt in der Regel durch Kürzung Ihrer IP-Adresse durch Google Inc. innerhalb der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR). In Ausnahmefällen wird Ihre IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und erst dort anonymisiert. Ihre hierbei übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.
    Es findet ggf. ein Datentransfer in die USA statt, der durch die Vereinbarung von Standarddatenschutzklauseln gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO abgesichert ist.
    Bei der Konfiguration von Google Analytics wurde darauf geachtet, dass Google diese Daten als Auftragsverarbeiter erhält. Google nutzt die Daten darüber hinaus für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung des eigenen Angebots. Dabei werden die Daten von Google ggf. mit anderen Daten des Nutzers (wie beispielsweise dem Suchverlauf, persönlichen Accounts, den Nutzungsdaten anderer Geräte und allen anderen Daten, die Google zu diesem Nutzer vorliegen) verknüpft.
    Die erfassten Daten werden in Google Analytics nach 14 Monaten automatisch gelöscht. Die Löschung von Daten, deren Aufbewahrungsdauer erreicht ist, erfolgt automatisch einmal im Monat.
    Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Sie können Ihre Einwilligung zur Verwendung von Google Analytics jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, wie oben unter Punkt 8. b) dargestellt.
    Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz bei Google finden Sie unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter https://policies.google.com/?hl=de.

    Opt-Out Google Analytics

    4. Typeforms

    Für das Quiz nutzen wir die Dienste des Anbieters www.typeform.com. Typeform ist ein Service von TYPEFORM S.L., Carrer Bac de Roda 163, 08018 Barcelona, Spanien. Typeform sammelt und speichert Ihre Angaben bei der Anmeldung zum Newsletter. Wir sind selbst für die eigens veröffentlichen Typeform-Formulare verantwortlich und verwalten die dadurch gesammelten Daten. Diese löschen wir von den Typeform-Servern, nachdem wir sie heruntergeladen haben. Typeform sammelt Nutzungsdaten immer dann, wenn Sie das Anmeldeformular verwenden. Typeform sammelt Daten über die Art des Gerätes und des Programms über das ein Formular aufgerufen wird, wie z.B. die IP-Adresse, Browsertyp und Betriebssystem. Hierzu kann auch die durch die IP-Adresse ermittelte geografische Lage des Nutzers gehören. Typeform speichert Informationen über die Quelle, die den Nutzer auf das Formular verwiesen hat (z.B. den Link auf einer Website oder in einer E-Mail). Typeform benutzt Tracking-Services von Drittherstellern die Cookies und Page Tags (auch bekannt als Web Beacons oder Web Bugs), um aggregierte und anonymisierte Daten zu sammeln. Diese Daten können Nutzer- und Nutzungsstatistiken beinhalten. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Servern mit Standort in den USA. Weitere Informationen zur Erhebung und Nutzung der Daten durch Typeform finden Sie in den Datenschutzhinweisen von Typeform unter diesem Link.

    5. Gravity Forms

    Die Formulare auf unserem Onlineangebot nutzen den Dienst “Gravity Forms”. Dieser wird von der Rocketgenius, Inc., 1620 Centerville Turnpike #102, Virginia Beach, VA 23464, USA, angeboten. Die Nutzung erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, da wir eine benutzerfreundliche Gestaltung unseres Online-Angebotes beabsichtigen, welches auch ein Kontaktformular zur einfachen Kontaktaufnahme beinhaltet. Eingetragene Formulardaten werden uns, dem Website-Betreiber, per E-Mail geschickt und somit auf unserem selbst gehosteten Mailserver gespeichert. Zusätzlich erfolgte eine Speicherung zur Nachweispflicht der Anfrage in der WordPress-Datenbank. Innerhalb des Dokumentationsbereichs der Unternehmenswebsite wird bestätigt, dass das Plugin DSGVO-konform ist: https://docs.gravityforms.com/wordpress-gravity-forms-and-gdpr-compliance/ Eine Weitergabe und Speicherung auf den Servern der Rocketgenius, Inc. bzw. auf der Website gravityforms.com erfolgt nicht! Nähere Informationen zur Erhebung und Nutzung der Daten durch Gravity Forms finden sich in den Datenschutzhinweisen von Rocketgenius, Inc.: https://www.gravityforms.com/privacy/.

    6. Datenschnittstelle Zapier

    Diese Seite nutzt zur Integration unterschiedlicher Datenbanken und Tools Zapier, einen Dienst der Zapier Inc., 548 Market St #62411, San Francisco, California 94104, USA. Dabei können Kundendaten mit Ausnahme der Zahlungsdaten übermittelt werden. Weitere Informationen zum Datenschutz bei Zapier finden Sie unter https://zapier.com/privacy. Wir haben ein sog. „Data-Processing-Agreement“ mit Zapier abgeschlossen, in dem sich Zapier verpflichtet, die Daten unserer Kunden zu schützen und sie nicht an Dritte weiterzugeben. Durch das Ausfüllen eines Formulars wird die Datenschnittstelle Zapier aktiviert und Daten von Gravity Forms über Zapier nach Pipedrive übertragen (siehe 5. und 7.).

    7. Pipedrive

    Um Ihre Anliegen und Nachrichten schnellstmöglich bearbeiten und beantworten zu können, haben wir unser Kontaktformular mit unserem Customer-Relationship-Management -Tool (“CRM-Tool”) Pipedrive verbunden. Die bei dem Ausfüllen des Formulars übermittelten Daten werden an Pipedrive übermittelt und dort auf Servern von Pipedrive gespeichert. Wir setzen das CRM-System Pipedrive des Anbieters Pipedrive OÜ auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (effiziente und schnelle Bearbeitung von Nutzeranfragen, Bestandskundenmanagement, Neukundengeschäft) ein, eine private limited company established under the laws of the Republic of Estonia, mit der Anschrift Paldiski mnt 80, Tallinn, 10617, Estland, registriert im Estonian Commercial Register unter dem Code 11958539, und eine Tochtergesellschaft von Pipedrive US. Hierzu haben wir mit Pipedrive einen Vertrag mit sog. Standardvertragsklauseln abgeschlossen, in denen sich Pipedrive zur Verarbeitung der Nutzerdaten nur entsprechend unseren Weisungen und zur Einhaltung des EU-Datenschutzniveaus verpflichtet. Pipedrive US ist ferner unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine zusätzliche Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten. Die Datenschutzerklärung von Pipedrive können Sie hier abrufen: https://www.pipedrive.com/en/privacy. Sie können sich jederzeit über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten informieren

    8. Facebook Pixel

    Wir verwenden auf unserer Webseite das Facebook-Pixel von Facebook. Dafür haben wir einen Code auf unserer Webseite implementiert. Der Facebook-Pixel ist ein Ausschnitt aus JavaScript-Code, der eine Ansammlung von Funktionen lädt, mit denen Facebook Ihre Userhandlungen verfolgen kann, sofern Sie über Facebook-Ads auf unsere Webseite gekommen sind. Wenn Sie beispielsweise ein Produkt auf unserer Webseite erwerben, wird das Facebook-Pixel ausgelöst und speichert Ihre Handlungen auf unserer Webseite in einem oder mehreren Cookies. Diese Cookies ermöglichen es Facebook Ihre Userdaten (Kundendaten wie IP-Adresse, User-ID) mit den Daten Ihres Facebook-Kontos abzugleichen. Dann löscht Facebook diese Daten wieder. Die erhobenen Daten sind für uns anonym und nicht einsehbar und werden nur im Rahmen von Werbeanzeigenschaltungen nutzbar. Wenn Sie selbst Facebook-User sind und angemeldet sind, wird der Besuch unserer Webseite automatisch Ihrem Facebook-Benutzerkonto zugeordnet.

    Wir wollen unsere Dienstleistungen bzw. Produkte nur jenen Menschen zeigen, die sich auch wirklich dafür interessieren. Mithilfe von Facebook-Pixel können unsere Werbemaßnahmen besser auf Ihre Wünsche und Interessen abgestimmt werden. So bekommen Facebook-User (sofern sie personalisierte Werbung erlaubt haben) passende Werbung zu sehen. Weiters verwendet Facebook die erhobenen Daten zu Analysezwecken und eigenen Werbeanzeigen.

    Im Folgenden zeigen wir Ihnen jene Cookies, die durch das Einbinden von Facebook-Pixel auf einer Testseite gesetzt wurden. Bitte beachten Sie, dass dies nur Beispiel-Cookies sind. Je nach Interaktion auf unserer Webseite werden unterschiedliche Cookies gesetzt.

    Name: _fbp
    Wert: fb.1.1568287647279.257405483-6231615560078-7
    Verwendungszweck: Dieses Cookie verwendet Facebook, um Werbeprodukte anzuzeigen.
    Ablaufdatum: nach 3 Monaten

    Name: fr
    Wert: 0aPf312HOS5Pboo2r..Bdeiuf…1.0.Bdeiuf.
    Verwendungszweck: Dieses Cookie wird verwendet, damit Facebook-Pixel auch ordentlich funktioniert.
    Ablaufdatum: nach 3 Monaten

    Name: comment_author_50ae8267e2bdf1253ec1a5769f48e062231615560078-3
    Wert: Name des Autors
    Verwendungszweck: Dieses Cookie speichert den Text und den Namen eines Users, der beispielsweise einen Kommentar hinterlässt.
    Ablaufdatum: nach 12 Monaten

    Name: comment_author_url_50ae8267e2bdf1253ec1a5769f48e062
    Wert: https%3A%2F%2Fwww.testseite…%2F (URL des Autors)
    Verwendungszweck: Dieses Cookie speichert die URL der Website, die der User in einem Textfeld auf unserer Webseite eingibt.
    Ablaufdatum: nach 12 Monaten

    Name: comment_author_email_50ae8267e2bdf1253ec1a5769f48e062
    Wert: E-Mail-Adresse des Autors
    Verwendungszweck: Dieses Cookie speichert die E-Mail-Adresse des Users, sofern er sie auf der Website bekannt gegeben hat.
    Ablaufdatum: nach 12 Monaten

    Anmerkung: Die oben genannten Cookies beziehen sich auf ein individuelles Userverhalten. Speziell bei der Verwendung von Cookies sind Veränderungen bei Facebook nie auszuschließen.

    Sofern Sie bei Facebook angemeldet sind, können Sie Ihre Einstellungen für Werbeanzeigen unter https://www.facebook.com/ads/preferences/?entry_product=ad_settings_screen selbst verändern. Falls Sie kein Facebook-User sind, können Sie auf http://www.youronlinechoices.com/de/praferenzmanagement/ grundsätzlich Ihre nutzungsbasierte Online-Werbung verwalten. Dort haben Sie die Möglichkeit, Anbieter zu deaktivieren bzw. zu aktivieren.

    Wenn Sie mehr über den Datenschutz von Facebook erfahren wollen, empfehlen wir Ihnen die eigenen Datenrichtlinien des Unternehmens auf https://www.facebook.com/policy.php.

    Opt-Out Facebook Pixel

    9. LinkedIn Insights und Conversion Tracking

    Erhobene Daten:

    Wir nutzen für diese Website den LinkedIn Insight Tag. Der LinkedIn Insight Tag erstellt einen LinkedIn „Browser Cookie“, welcher die folgenden Daten sammelt:

    • IP Adresse,
    • Zeitstempel,
    • Seitenaktivitäten,
    • demografische Daten von LinkedIn, falls der Nutzer ein aktives LinkedIn Mitglied ist.

    Mithilfe dieser Technologie können wir Berichte zur Leistung unserer Werbeanzeigen sowie Informationen zur Webseiteninteraktion erstellen. Hierzu ist das LinkedIn Insight-Tag auf dieser Webseite eingebunden, wodurch eine Verbindung zum LinkedIn-Server hergestellt wird, sofern Sie diese Webseite besuchen und parallel in Ihrem LinkedIn-Account eingeloggt sind.

    Zwecke der Datenverarbeitung:

    Wir verarbeiten ihre Daten, um Kampagnen zu bewerten und Informationen über Website-Besucher zu sammeln, die uns über unsere Kampagnen auf LinkedIn erreicht haben können.

    Rechtsgrundlage:

    Wir verarbeiten Ihre Daten, weil Sie hierzu eingewilligt haben, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a. DSGVO.

    Speicherdauer und Steuerungsoptionen:

    Wir speichern Ihre Daten, solange wir Sie für den jeweiligen Zweck (Kampagnenbewertung) benötigen, bzw. Sie der Speicherung ihrer Daten nicht widersprochen haben oder Ihre Einwilligung widerrufen haben.

    Die gesammelten Daten sind verschlüsselt. Weitere Informationen finden Sie hier. Hier finden Sie die LinkedIn Datenschutzerklärung, sowie den LinkedIn Opt-Out.

    Opt-Out LinkedIn Insights (via Google Tag Manager)

    10. Google Tag Manager

    Einsatz des Google Tag Manager: Google Tag Manager ist eine Lösung, mit der Vermarkter Website-Tags über eine Oberfläche verwalten können. Das Tool Tag Manager selbst (das die Tags implementiert) ist eine cookielose Domain und erfasst keine personenbezogenen Daten. Das Tool sorgt für die Auslösung anderer Tags, die ihrerseits unter Umständen Daten erfassen. Google Tag Manager greift nicht auf diese Daten zu. Wenn auf Domain-oder Cookie-Ebene eine Deaktivierung vorgenommen wurde, bleibt diese für alle Tracking-Tags bestehen, die mit Google Tag Manager implementiert werden. https://marketingplatform.google.com/about/analytics/tag-manager/use-policy/

    Opt-Out Google Tag Manager

    X. Bewerbung per E-Mail und Bewerbungsformular

    1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

    Auf unserer Internetseite ist ein Bewerbungsformular vorhanden, welches für die elektronische Bewerbung genutzt werden kann.

    Für die Bereitstellung des Bewerbungsformulars nutzen wir die Recruiting-Seite der Personal- und Bewerbermanagement-Software Personio der Personio GmbH, Rundfunkplatz 4, 80335, München, Deutschland. Nimmt ein Bewerber diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegebenen Daten an Personio übermittelt und gespeichert.

    Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung von Personio:
    https://www.personio.de/datenschutzerklaerung/

    Nimmt ein Bewerber diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegebenen Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:

    • Vorname
    • Name
    • Telefon- / Mobilfunknummer
    • Emailadresse
    • Gehaltsvorstellung
    • Lebenslauf
    • Zeugnisse
    • Anschreiben
    • Kanal der Kenntnisnahme

    Für die Verarbeitung Ihrer Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

    Alternativ können Sie uns Ihre Bewerbung auch per Email zusenden. In dem Fall erfassen wir Ihre E-Mail Adresse und die in der E-Mail von Ihnen mitgeteilten Daten.

    Nach Versendung Ihrer Bewerbung erhalten Sie eine Bestätigung des Eingangs Ihrer Bewerbungsunterlagen per E-Mail von uns.

    Es erfolgt keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung Ihrer Bewerbung verwendet.

    2. Zweck der Datenverarbeitung

    Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus dem Bewerbungsformular dient uns allein zur Bearbeitung Ihrer Bewerbung. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

    Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Bewerbungsformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

    3. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

    Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist die Vertragsanbahnung die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgt, Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b Alt. 1 DSGVO und § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG.

    4. Dauer der Speicherung

    Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden die Daten noch bis zu sechs Monate gespeichert. Spätestens nach Ablauf der sechs Monate werden Ihre Daten gelöscht. Im Falle einer gesetzlichen Verpflichtung werden die Daten im Rahmen der geltenden Bestimmungen gespeichert.

    Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

    5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

    Der Bewerber hat jederzeit die Möglichkeit, der Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widersprechen. Nimmt der Bewerber per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Bewerbung nicht mehr berücksichtigt werden.

    Bitte senden sie uns hierzu eine formlose Email an people@onelogic.de.

    Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der elektronischen Bewerbungen gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

    XI. Content Delivery Network

    Unsere Webseite bedient sich eines sogenannten Content Delivery Network (CDN). Ein CDN ist ein Netzwerk aus leistungsfähigen Servern, die Inhalte an verschiedenen Orten auf der ganzen Welt zwischenspeichern. Dabei hat ein CDN im Wesentlichen zwei Aufgaben: zum einen soll es Inhalte in kürzester Zeit bereitstellen und zum anderen den Web-Host entlasten, indem der Datenverkehr verteilt wird. CDNs übermitteln zwei Arten von Inhalten: Statische und dynamische Inhalte. Statische Inhalte erhalten alle Webseitenbesucher in gleicher Form, wie zum Beispiel Videoinhalte von Streaming-Diensten oder Code-Frameworks (z.B. Javascript, jQuery). Dynamische Inhalte werden zunächst an den Nutzer angepasst und erst im Moment der Anfrage erstellt. Dazu zählen Inhalte, die über Web-Anwendungen, E-Mail oder Online-Shops erfolgen und personalisiert sind. Um letzteres nutzen zu können, müssen erst Informationen über den Webseitenbesucher an das CDN übermittelt werden. Die Rechtsgrundlage für die Nutzung eines CDN und die Übermittlung Ihrer Daten an dieses ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe f) DSGVO (Berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung). Das berechtigte Interesse ergibt sich aus unserem Bedarf an einer technisch einwandfreien und schnellen Darstellung unserer Webseite und der Entlastung unserer IT-Infrastruktur. Der Verarbeitung Ihrer Daten auf Grundlage unseres berechtigten Interesses können Sie jederzeit unter den Voraussetzungen des Art. 21 DSGVO widersprechen. Nutzen Sie hierfür bitte die im Impressum genannten Kontaktdaten. Im Einzelnen verwenden wir:

    Polyfill.io: Auf unserer Webseite verwenden wir Polyfill, einen Dienst der Financial Times Limited, Bracken House, 1 Friday Street, London, EC4M 9BT, United Kingdom. Durch Polyfill wird Java-Script Code nachgeladen. Sofern in Ihrem Browser Java-Script aktiviert und kein Java-Script-Blocker installiert ist, wird ihr Browser personenbezogene Daten an Polyfill übermitteln. Dazu gehören beispielsweise Informationen zu Ihrem Browser, Ihre IP-Adresse oder die URL von der anfragenden Webseite. Ihre IP-Adresse speichert Polyfill nach der Bereitstellung des nachgeladenen Codes nicht. Um die Ausführung von Java-Script zu verhindern, können Sie die Einstellungen in Ihrem Browser anpassen oder einen Java-Script Blocker installieren.

    Die Nutzung von Polyfill dient dazu, den Besuchern unserer Webseite ein gleichermaßen einwandfreies Nutzungserlebnis – unabhängig von den verschiedenen Browsertypen – zu ermöglichen. Rechtsgrundlage für die Nutzung von Polyfill ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

    Informationen des Drittanbieters: The Financial Times Limited, Bracken House, 1 Friday Street, London, EC4M 9BT, United Kingdom; Nutzungsbedingungen, Datenschutzerklärung.

    XII. Sicherheitsstandards

    ONE LOGIC hat angemessene physikalische, technische und administrative Sicherheitsstandards implementiert, um personenbezogene Daten vor Verlust, Missbrauch, Änderung oder Zerstörung zu schützen. Unsere Dienstleister und verbundenen Unternehmen sind vertraglich verpflichtet, die Vertraulichkeit personenbezogener Daten zu wahren. Zudem dürfen sie die Daten nicht für nicht von uns genehmigte Zwecke nutzen.
    Da uns die Sicherheit Ihrer Daten wichtig ist, wird ihr gesamter Besuch über eine sichere TLS-Verbindung abgewickelt. Werden persönliche Daten erhoben, findet die Datenübertragung ebenfalls TLS-verschlüsselt statt. Durch das TLS-Verschlüsselungsverfahren werden ihre Daten auf dem Weg durch das Internet vor unberechtigtem Zugriff geschützt.

    XIII. Änderungen an dieser Erklärung

    Wir können diese Datenschutzerklärung von Zeit zu Zeit aktualisieren. Wir empfehlen deshalb, diese Datenschutzerklärung regelmäßig durchzulesen, damit Sie unsere Datenschutzpraktiken kennen. Diese Datenschutzerklärung wurde zuletzt am 09.03.2021 aktualisiert.